Solidarität ist unsere Waffe!

Samstag, 21.09.2019

Grafik/Bild

Vor über zehn Jahren gab es T-Shirts mit diesem schönen Emblem. Jetzt gibt es endlich mal eine digitale Version davon im Internet (CC BY-NC-ND 3.0 DE).



Farbiger Protest gegen die Polizei bei der Räumung des Occupy-Camps am Mi. 16. Mai:




immer aktuell



Die Berliner Anti-Kriegs-Bewegung traf sich am 8. Oktober am Potsdamer Platz zu einem Protestmarsch ans Kanzleramt. Während der Umzingelung des Dienstsitzes von Angela Merkel wurde vor Ort ein Papp-Panzer angezündet. Bericht: http://de.indymedia.org/2011/10/318054.shtml
Nachfolgend weitere drei Fotos der Aktion.



Im September 2010 gab es noch Küsschen beim Besuch im Berliner Kanzleramt



Wir wollen andere gesellschaftliche Verhältnisse. Eine Revolution ist jedoch kein Deckchenstricken. Wer die Welt verändern will, braucht mehr als Nadel und Faden. Die Kampagne „Castor? Schottern!“ ist insofern auf dem Weg der Emanzipation einen Schritt vorangekommen. Die Bereitschaft der Aktivistinnen und Aktivisten, Grenzen der Legalität zu überschreiten – gerade wenn die Atomkanzlerin Schottern als gefährliche Straftat verurteilt – verdeutlicht das Verhältnis zur herrschenden Politik und den staatlich gesetzten Spielregeln.



Folgende Powerpoint-Präsentation brachte neulich auch General McChrystal, Kommandeur der ISAF in Afghanistan, ins grübeln: "Wenn wir dieses Bild verstanden haben, dann werden wir auch den Krieg gewonnen haben", sagte er bei einer Präsentation.



Condividi contenuti

Chi è online

Ci sono attualmente 0 utenti e 1 visitatore collegati.

Copyleft


This work is licensed under a Creative Commons-License